Tags: fähre, spanien, marokko, grenze, umts, chefchaouen

0 Kommentar(e)
Tags: spanien, algeciras, fähre

0 Kommentar(e)
Tags: spanien, la linea, gibraltar, england, affen

 

4 Kommentar(e)
Tags: spanien, meer, estepona, strand, urlaub, campingplatz

Diesmal ein dreiteiliger Eintrag, weils zu wenige Fotos gibt und ausserdem nicht wirklich viel passiert ist.

3 Kommentar(e)
Tags: spanien, olvera, radtour, via verde

Heute mal was anderes, wenig Geschwafel, dafür ein paar Bilder mehr. Ich hatte ja schon erzählt, dass wir am Anfang eines Radwanderweges stehen, heute haben wir unsere Klappräder ausgepackt und sind ein paar Kilometer reingefahren. Der Weg ist wirklich toll auf der alten Bahntrasse angelegt, allein in den 8 Kilometern, die wir einfach zurückgelegt haben, sind wir durch 10 Tunnel gefahren. Nach einem ausgiebigen Picknick an einem alten Bahnhof (siehe Bilder) haben wir uns auf dn Rückweg gemacht, man muss es ja nicht übertreiben.
 

0 Kommentar(e)
Tags: spanien, sevilla, olvera

 

0 Kommentar(e)
Tags: fahren, spanien, sevilla

Heute ist echt mal alles super gelaufen. Wir haben vormittags noch ein wenig am Auto rumgebastelt, also den Hilfsrahmen wieder anständig festgeschraubt und den Auspuff repariert. Dann sind wir gemütlich in Richtung Sevilla aufgebrochen. In Carmona – einer kleinen, gut befestigten Stadt aus römischer Zeit haben wir eine ausgedehnte Mittagspause gemacht. Eigentlich wollten wir da schon unser Nachtlager aufschlagen, haben aber keinen schönen Platz gefunden und sind schliesslich doch noch die letzten paar Kilometer nach Sevilla gefahren.

4 Kommentar(e)
Tags: spanien, fahren, panne, mercur, diesel

Nach der Siesta kam der Boschmensch zur DAF-Vertretung und erklärte den sehr netten und engangierten Mechanikern unser Problem und in den folgenden zwei Stunden stellten sie unter zuhilfenahme von google-translate und unserem Werkstatthandbuch die Ventile am Deutz ein und entdeckten nebenbei noch, dass am Abgaskrümmer ne Schraube fehlt und Herberts Auspuffreperatur wieder aufgegangen war. Berechnet wurde uns dann eine Mechanikerstunde, obwohl eigentlich fast zwei Stunden lang immer mindestens drei Leute am arbeiten waren.
 

0 Kommentar(e)
Tags: mercur, panne, cordoba, spanien

Heute früh das erste Mal seit wir unterwegs sind so richtig geduscht (also mit unendlich warmen Wasser und so) und dann gleich wieder richtig dreckig gemacht. Nachdem wir uns ganz gemütlich fertiggemacht haben, Abreise am Campingplatz war erst um 12, hab ich nach Anlassen des Motors beschlssen, heute nicht die 150km nach Sevilla fahren zu wollen. Der Motor klingt nun auch im Stand merklich anders und läuft unrunder.
 

0 Kommentar(e)
Tags: fahren, spanien, alarcon, cordoba

So schön der Stellplatz letzte Nacht auch war, nachts hat es uns ganz schön durchgeschüttelt. Es hat ziemlich gestürmt und wir standen noch dazu genau auf einer Hügelkuppe, also haben wir wirklich alles abgekriegt. Wir sind dann auch alle drei wachgeworden und haben uns gegruselt. Ich, dass die Solarzellen wegfliegen, Julia, dass „das Auto weggeweht wird“ und Tatra, weil die sowieso immer Angst vor allem hat. ;)
 

0 Kommentar(e)

Seiten